Einträge von

Vom Todesstreifen zur Lebenslinie

Ganze 28 Jahre lang gab es zwischen West- und Ostdeutschland nicht nur eine Grenze, sondern einen „eisernen Vorhang“. Ihn zu überwinden, war fast unmöglich. Jede Menge Beton, Stacheldraht, rund um die Uhr Überwachung und sogar Minen und Selbstschussanlagen. Heute ist hier vor allem viel Natur: Entlang des ehemaligen Todesstreifens verläuft das „Grüne Band“. […]

Kuriose Fakten Ost und West

Badeanzüge im Osten, Wohnmobilde im Westen – Bei den Unterschieden zwischen Ost- und Westdeutschland denken viele wahrscheinlich ans Einkommen und den Dialekt, aber nicht an die bevorzugte Bademode und die Milchmenge pro Kuh. Die Statistik zeigt hier Differenzen! […]

Die „Ossis“ und die „Wessis“

Die Deutsche Einheit besteht schon seit mehr als 30 Jahren, aber noch immer gibt es Stereotype über „die Ostdeutschen“ und „die Westdeutschen“. Die Ossis sind laut den Vorurteilen ärmer, fauler und ausländerfeindlich, die Wessis verdienen besser und sind materialistisch. So denken mitunter sogar die unter 30-Jährigen, die nach der Wende geboren wurden. […]

Voll überwacht

„Das sind ja Stasi-Methoden!“ – WhatsApp, Tiktok und Youtube sammeln allerhand Daten über uns. Wieso es da einen Zusammenhang mit dem Ministerium für Staatssicherheit der DDR gibt und warum wir das nicht auf die leichte Schulter nehmen sollten. 204 Minuten. Laut einer Onlinestudie von ARD und ZDF verbringen Menschen in Deutschland so viel Zeit pro […]

Ich will das Bild der DDR bunter machen

Der Instagram-Account „Schwalbenjahre“ ist eine Zeitreise in die DDR. Die Fotografin Jessica Barthel hat ihn 2019 gegründet, weil sie dem oft einseitigen und negativen Bild der DDR etwas entgegensetzen wollte. Seitdem übernehmen Menschen, die in der früheren DDR aufgewachsen sind, jeweils für eine Woche den Account und posten Fotos mit Geschichten aus der Zeit vor […]