Wie unterscheidet sich das Leben in der DDR zu heute? Inwiefern veränderten sich unsere Freizeit, Urlaub, Hobbys? Mit diesen Fragen setzten sich die Schülerinnen und Schüler der Staatlichen Regelschule Berga auseinander und erstellten einen Film zum Thema „Jugend in der DDR“. Während der Projektwoche führten die Schüler*innen vor der Kamera Gespräche mit Zeitzeugen, die über ihre Erfahrungen und das Leben in der DDR berichteten. Die Gespräche gaben den Jugendlichen eine Möglichkeit, eine Zeitreise zu erleben und zu erfahren, wie sich das Leben in den 30 Jahren veränderte. Trotz dieser schwierigen Zeiten durch die Corona-Pandemie, leisteten die Schüler*innen prima Arbeit und wir freuen uns, Ihnen das Ergebnis dieser Arbeit auf unserem Medienblog zu präsentieren.