Für die einzelnen Beiträge sind nachgestellte Spielhandlungen historischer Begebenheiten zum Verständnis besonders wichtig. Hierzu stehen den Schülerinnen und Schüler nicht nur die passenden Uniformen und Requisiten, sondern auch die fachliche Unterstützung des Museums zur Verfügung. Ein verantwortungsvoller Umgang im historischen Kontext ist dabei wichtig, da u.a. das Tragen von DDR-Uniformen und -Emblemen in der Öffentlichkeit verboten ist. Trotz großer Genauigkeit, muss natürlich manchmal improvisiert werden. Aktuelle Schuhmode muss z.B. geschickt „aus dem Bild“ platziert werden.