Nach einem ereignisreichen und anstrengenden Tag sind wir aus dem Grenzlandmuseum Eichsfeld in unsere Unterkunft im benachbarten Duderstadt zurückgekehrt. Beim gemeinsamen Abendessen wurden die „Akkus“ erst einmal wieder aufgeladen. Doch die Jungs des Teams Spielfilm waren noch voller Tatendrang und haben sich kurzerhand noch einmal an die Arbeit gemacht.

Setzt die Kreativität erst einmal ein, gibt es kein Halten mehr. Im Anschluss wurde das volle Equipment aus dem Auto geholt, um noch in den Abendstunden die ersten beiden Szenen zu drehen. Wir sind gespannt, welche Entwicklungen die Story des Spielfilms noch nehmen wird. Der vorläufige Titel scheint schon mal festzustehen: „Rüber“!